Abholen der Braut

[vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_column_text]Auf einer Türkischen Hochzeit wird die Braut am nächsten Morgen nach dem Henna-Abend feierlich aus ihrem Elternhaus geführt. Wie das vor sich geht erzählen wir Ihnen hier:[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_column_text]

Bräutigam in weißer Kutsche

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_column_text]Es fährt der Bräutigam zum Haus der Braut mit seinen Freunden und Familie. Früher fuhr er mit einer schön geschmückten Kutsche, heute dient dazu eine schicke Limousine. [/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_column_text]

Wegzoll bezahlen

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_column_text]Unterwegs wird er von Freunden und Verwandten der Braut angehalten und an der Weiterfahrt gehindert. Erst wenn der Fahrer Wegzoll bezahlt hat, darf der Korso weiterfahren. Zum Konvoi des Bräutigams, welcher im schönsten, weiß verzierten Auto sitzt, gehören mehrere bunt geschmückte Autos.

Vor dem Haus der Braut verlangt die Familie der Braut wieder Geld bevor sie die Tür öffnen – Mindestbetrag ist hier schon 100 Euro.
[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_column_text]

Rätsel lösen

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_column_text]In manchen Regionen muss er außerdem Rätsel lösen. So zum Beispiel bekommt er verschiedene weibliche Fußspuren oder Lippenabdrücke gezeigt, aus denen er das seiner Liebsten finden soll. Wenn er falsch rät, bekommt er mehr Rätsel auferlegt und muss zusätzlich Geld bezahlen.
Auch der Trauzeuge des Bräutigams muss Rätsel lösen und kann so plus oder Minuspunkte für ihn sammeln.
[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_column_text]

Braut wird aus dem Haus geführt

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_column_text]Wenn Sie dann alle Rätsel gelöst haben, darf der Bräutigam die Braut aus dem Haus führen. Doch bevor er das tut, bindet der Vater oder der Bruder der Braut ein rotes Band mit einem Geldstück um die Taille. Das Geldstück symbolisiert das letzte Taschengeld, welches sie bekommt. Die rote Schleife steht für die Jungfräulichkeit der Braut.
Jetzt herrscht wieder eine traurige Stimmung, denn nun geht die Tochter aus ihrem Elternhaus weg. Die Mutter sagt traditionell die Sätze: „Wer wird uns in der Früh aufwecken, wer wird uns den Tee kochen, meine liebste Tochter du wirst im Hause sehr fehlen“. Jetzt nimmt der Bräutigam seine Braut in den Arm und trägt sie aus dem Haus.
Vor dem Haus begleiten zwei Musikanten mit Pauke und Oboe (Davul Zurna) den Auszug musikalisch. Es wird Folklore getanzt.

Dann fahren alle in der Stadt herum, um Fotografien an prominenten Plätzen zu machen. Erst nach dem Fototermin fahren Sie zum Festsaal.
[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_separator type=“dotted“]