Heirat mit Babybauch – Tipps für schwangere Bräute

Meine lieben Hochzeitsverrückten,

heute geht es um ein Thema, was mir besonders am Herzen liegt.
Heirat mit Babybauch!
Das größte Glück, was es für ein verliebtes Paar gibt und als Krönung eine Traumhochzeit.
Ich kann mir kein besseres Zeichen für die Liebe vorstellen.

Viele Bräute wollen eine Hochzeit mit Babybauch aber eher vermeiden.
Die häufigsten Gründe…
„Dann verpasse ich meinen Junggesellinnenabschied.“
„Ich finde bestimmt kein passendes Kleid.“

Diese Angst kann ich Ihnen nehmen.

Bei einem Junggesellenabschied geht es in erster Linie um Freundschaft.
Ein Ausflug in eine Pralinenmanufaktur oder ein Wellness-Wochenende sorgen für gute Laune und viel Gesprächsstoff. Einfach die Zeit mit den engsten Freunden genießen und in Ruhe über alles und jeden quatschen, ist das nicht ein wunderbarer Abschied aus dem Junggesellen dasein?

Wer auf eine große Party bei der Hochzeit nicht verzichten möchte, kann auch mit Babybauch standesamtlich heiraten und im engsten Familienkreis diesen Tag begehen.
Im nächsten Jahr findet dann die große Zeremonie statt, mit jede Menge Gästen und einer großen Party danach. So haben Sie wundervolle Erinnerungen an Ihre standesamtliche Hochzeit mit Babybauch und an eine ausgelassenen Feier.

Die Angst, nicht das passende Brautkleid zu finden, kann ich Ihnen ganz persönlich nehmen.
Derzeit gibt es wunderschöne Brautmode speziell für schwangere.
Dafür eignet sich besonders der Empire-Stil. Der Bauch wird gekonnt in Szene gesetzt und Sie haben genügend Bewegungsfreiheit.
Viele Brautkleider lassen sich durch kleine Änderungen auch speziell auf Babybäuche anpassen, Sie müssen also nicht auf Ihr Traumkleid verzichten.
Sie werden sich wunderschön fühlen und tausende Komplimente erhalten, das versichere ich Ihnen!

Ich kenne keine Gründe, die gegen eine Hochzeit mit Babybauch sprechen.
Zeigen Sie Ihr neues Glück und machen Sie Ihre Hochzeit einzigartig!

Bis dahin, eure Maritta!