Wedding Planner vs. Selber organisieren

[vc_row][vc_column width=“1/1″][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_column_text]Alle Hochzeits-Fanatiker träumen von der Perfekten Hochzeit. Am großen Tag soll alles perfekt sein und passen. Jedoch ist es nicht leicht so eine Hochzeit zu Organisieren. Man muss sich nicht nur mit organisatorischen Dingen wie Essensbestellungen oder der Blumenlieferung rumschlagen, sondern auch die Finanzen im Auge behalten. Meist geht eine Kleinigkeit schief und man muss das Budget dann doch noch etwas erweitern. Wenn man sich jedoch dies alles Ersparen möchte und ein genügendes Budget hat, kann man diese Aufgaben auch einfach an einen Wedding Planner übergeben. [/vc_column_text][vc_column_text]

Vorteile eines Wedding Planners

[/vc_column_text][vc_column_text]Es gibt viele Vorteile einen Wedding Planner zu engagieren. Man braucht z.B. nicht jede freie Minute in den nächsten 10 Monaten damit zu verbringen sich Kernstücke, Bands, Hochzeitsorte und weitere Dinge rauszusuchen, sondern muss lediglich sich ein paar Mal mit dem Wedding Planner treffen um Ihm/Ihr seinen Geschmack zu erläutern und das Budget festzulegen. Der Wedding Planner erstellt dann verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl und präsentiert diese dann bei einem weiteren Treffen. Diese Variante verhindert auch Überziehung eines klar angegebenen Budges. Außerdem kriegen Wedding Planner oft Rabatte auf Dinge die mit Hochzeiten zu tun haben. Jedoch sollte man immer bedenken, dass obwohl ein Weding Planner sein Bestes gibt Ihre Wünsche zu erfüllen, wird er nie in der Lage sein dies zu 100 Prozent zu tun. [/vc_column_text][vc_column_text]

Vorteile eine Hochzeit selbst zu organisieren

[/vc_column_text][vc_column_text]Klar ist es eine Menge Aufwand eine Hochzeit selbst zu organisieren, aber dann könnte es exakt nach Ihren Wünschen sein. Oft ist es auch um einiges billiger ohne einen Wedding Planner, da er oder sie hohe Gagen verlangen. Selbst mit einem Wedding Planner kann es im Notfall sein, dass das Budget angepasst werden muss, nämlich wenn man kurz vor dem großen Tag doch noch etwas findet, dass auf der Hochzeit auf keinen Fall fehlen darf.[/vc_column_text][vc_column_text]Wenn man sich also doch entschließt es selbst zu machen sollte man folgende Punkte nicht vergessen:
1. Es muss immer genügend Essen und Trinken vorhanden sein, daher immer etwas mehr bestellen.
2. Ein Entertainment Programm muss geplant und zeitlich abgestimmt sein.
3. Immer etwas mehr Zeit einplanen falls Gäste zu spät kommen oder sonst noch irgendetwas den Zeitplan verändern sollte.
[/vc_column_text][vc_column_text]Alles in allem gibt es in beiden Fällen Für und Wider, daher muss man für sich selbst entscheiden, ob man die Mühen auf sich nehmen will oder Sie lieber jemand anderem übergibt. Wir hoffen, dass Sie Ihre Entscheidung am Ende nicht bereuen werden und ein wunderschönes Hochzeitsfest haben werden. [/vc_column_text][vc_separator type=“dashed“][vc_column_text]

Photo: © Fotolia[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]