Heiraten in Corona-Zeiten: Klein, aber oho!

Plötzlich ist alles anders. Da habt ihr monatelang geplant, die Vorfreude war riesig. Und nun hat ein kleines, fieses Virus namens Corona eure Hochzeitspläne ins Wanken gebracht. Glücklicherweise gibt es nun ja in allen Bundesländern peu à peu Lockerungen, sodass ihr berechtigerweise hoffen könnt, euch das Ja-Wort wieder in Anwesenheit eurer Angehörigen geben zu können.

Gründe zu zögern gibt es zwar reichlich …

Da sind zum einen die behördlichen Auflagen, die Menschenansammlungen verbieten. Dann die Reisebeschränkungen, die es einigen Gästen unmöglich machen, überhaupt anzureisen. Und schließlich natürlich die gesundheitlichen und finanziellen Sorgen, die viele Menschen zurzeit umtreiben und die die Lust aufs Feiern dämpfen können.

aber mit Humor und Kreativität ist vieles möglich!

Es liegt wohl auf der Hand, dass eine Hochzeit im Jahr 2020 nicht so verlaufen kann, wie man sich das vielleicht mal vorgestellt hatte. Abstandsregeln müssen eingehalten werden, Großveranstaltungen sind bis auf Weiteres noch verboten. Schade um die Umarmungen und Küsschen, die zurzeit nicht möglich sind. Aber eine Feier im kleineren Kreis scheint wieder möglich zu sein und muss durchaus kein Nachteil sein. Im Gegenteil, ihr solltet aus der Not eine Tugend machen – nach dem Motto: klein, aber oho! Hier sind vier Gründe, warum eine Hochzeit im kleinen Kreis ein voller Erfolg werden kann:

1. Liebe und Verbundenheit rücken stärker in den Fokus

Ihr seid nur von euren engsten Vertrauten umgeben – da fällt es vielen sicher leichter, den Emotionen freien Lauf zu lassen! Das gilt für euch als Brautpaar, aber auch für eure Gäste. Während man sich als Gast in einer großen Gesellschaft ganz gut verstecken (oder negativ ausgedrückt: untergehen) kann, ist in kleinerer Runde jeder einzelne sehr präsent. Ihr als Brautpaar könnt euch jedem Anwesenden gebührend zuwenden, die Gäste untereinander bekannt machen und Kontakte herstellen. Alle Gäste haben so die Chance, einander kennen zu lernen und sich ausgiebig zu unterhalten. Ein toller Rahmen also für eine Feier, in der sich jeder gut aufgehoben fühlen und seinen Emotionen hingeben darf.

Klar, es ist schon seltsam, dass man bei all dem zurzeit immer auf genügend Abstand zueinander achten muss. Aber versucht am besten, das mit Humor zu nehmen. Die ganze Hochzeitsgesellschaft mit witzigen Schutzmasken auf Foto gebannt, ist zum Beispiel ein unvergessliches Zeitdokument. Und da wir alle angesichts Corona im gleichen Boot sitzen, kann die Einhaltung der Vorsichtsmaßnahmen trotz des nötigen Abstands zueinander auch schon wieder etwas Verbindendes haben.

2. Die Chance, wirklich nur mit euren Herzensmenschen zu feiern

Wenn wir mal ehrlich sind: Auf der Gästeliste für eine Hochzeitsfeier landen eigentlich immer auch Namen von Leuten, die man eher aus Pflichtgefühl statt aus echter Verbundenheit einlädt. Sei es der Klassenkamerad aus Grundschultagen, dem man aber eigentlich nur noch einmal pro Jahr zum Geburtstag einen Gruß aufs Smartphone schickt. Oder die Cousine, die bei Familienfeiern halt immer mit dabei ist, aber mit der man eigentlich so gar nichts am Hut hat. Da ist eure kleine Corona-Hochzeit nun doch die perfekte Erklärung dafür, warum Klassenkamerad und Cousine nicht auf der Gästeliste stehen.

Klar, bei manchen (potenziellen) Gästen fällt es schwer, sie auszuladen. Aber angesichts der Umstände wird das wohl niemand persönlich nehmen und ihr müsst euch auch nicht mit einem schlechten Gewissen quälen.

3. Zeit und Geld für liebevolle Details

Eine kleinere Hochzeitsfeier bedeutet automatisch auch weniger planerischen und finanziellen Aufwand. Die gewonnene Zeit könnt ihr wunderbar in liebevolle Details stecken, mit denen ihr eurem großen Tag eine ganz persönliche, intime Prägung verleiht. Von selbst gestalteten Platzkarten über liebevoll gebastelte Gastgeschenke bis hin zur selbst gebackenen Hochzeitstorte: für eine Runde von – sagen wir mal – 20 Leuten alles sehr gut machbar!

Auch finanziell belastet eine kleinere Feier euren Geldbeutel natürlich weniger stark. Weniger Leute brauchen halt auch weniger Platz, Essen und Getränke. Der gewonnene finanzielle Spielraum ermöglicht euch dann beispielsweise ein noch märchenhafteres Outfit und statt Büffet ein tolles Feinschmeckermenü.

4. Jeden Moment bewusst erleben

Manche Brautpaare können sich nach einer großen Feier gar nicht mehr an Details erinnern, weil der Tag wie im Fluge an ihnen vorbeigerauscht ist. Immer wieder sind organisatorische Dinge zu klären; man ist bemüht, jeden Gast wenigstens kurz zu begrüßen und mit möglichst vielen auch mal ein paar mehr Sätze zu wechseln. Hinzu kommen dann vielleicht noch diverse Hochzeitsspiele und Bräuche. Da jagt dann bisweilen ein Programmpunkt den nächsten, sodass man gar nicht richtig im Moment verweilen kann und manchmal noch nicht mal in Ruhe isst.

Anders wird es bei eurer kleinen Feier sein: Hier könnt ihr euch entspannt jedem Gast einzeln zuwenden, in Ruhe euer Hochzeitsmahl und auch einfach den Moment genießen. Und ganz toll: Ihr könnt vielleicht sogar die Geschenke im Beisein eurer Gäste auspacken und würdigen. Das ist etwas, war die Schenker sonst gar nicht miterleben, obwohl sie sich ja häufig so viel Mühe geben mit der Auswahl, Gestaltung und Verpackung der Geschenke. Mit Umarmungen zum Danke-Sagen müsst ihr euch dann allerdings leider wieder zurückhalten.

 

Wir hoffen, wir konnten euch mit diesen Argumenten von den Vorzügen einer Feier im kleinen Kreis überzeugen und ihr werdet trotz Corona einen wunderschönen, unvergesslichen Hochzeitstag erleben! Auch wenn alles anders sein wird, als ihr euch das vielleicht mal ausgemalt habt – denkt immer daran: Ihr habt ja immerhin einander. Eure Liebe ist nicht abgesagt. Die Zeiten von Corona bescheren euch vielleicht sogar eine ganze Menge Stunden in Zweisamkeit, wie ihr sie sonst selten erlebt. Versucht, dem Gutes abzugewinnen, und macht das Beste daraus! Besinnt euch auf eure Liebe und genießt die Zweisamkeit, die in dieser Intensität vielleicht so schnell nicht wieder kommt.

Herzlichst

Eure Maritta und das gesamte Cecile-Team