Wunderschön als schwangere Braut

Liebe Bräute,

eine Schwangerschaft vor der Hochzeit – das ist in der Regel ein Grund zu großer Freude. Und ein Babybauch unterm Brautkleid ein wunderschöner Hingucker, ein ganz besonderer Ausdruck der Liebe zwischen Braut und Bräutigam.

Liebe, die Gestalt angenommen hat

Bei der Hochzeitsplanung müsst ihr natürlich bedenken, dass eine Schwangerschaft nicht immer gleich verläuft. Es gibt zahllose Frauen, die sich als Schwangere so gut wie nie zuvor fühlen. Auf der anderen Seite kommt es aber auch immer wieder vor, dass die Schwangerschaft den Frauen die Energie nimmt; sie fühlen sich wenig belastbar, sind schnell müde und fahren emotional Achterbahn. Hinzu kommen mögliche medizinische Komplikationen, die einem einen Strich durch die Rechnung machen können.

Angesichts dieser Unwägbarkeiten entscheiden sich viele Paare dafür, während der Schwangerschaft standesamtlich zu heiraten, und verschieben die kirchliche Trauung und das große Hochzeitsfest auf die Zeit nach der Geburt. Die lässt sich dann übrigens sehr schön mit der Taufe des Babys verbinden.

Wenn ihr aber wild entschlossen seid, euren ganz großen Tag mit Babybauch zu erleben: wunderbar! Die Bedenken vieler Frauen, mit Babybauch im Brautkleid wie ein gestrandeter Wal auszusehen, können wir direkt zerstreuen.

Wir finden schwangere Bäuche unter Brautkleidern einfach wun-der-schön

… und beraten euch in unseren Stores in Kerpen, Köln oder München liebend gern dazu, in welchem Kleid eure Rundungen am allerschönsten zur Geltung kommen. Besonders gut geeignet sind beispielsweise Kleider mit Empire- oder A-Linie, die unter der Brust fließend fallen: So hat der Bauch genügend Platz, nichts drückt und zwickt.

Auch wenn ihr natürlich noch nicht wissen könnt, wie groß euer Bauch am Hochzeitstag sein wird, ist unser dringender Rat: Macht so früh wie möglich einen Termin mit uns und wählt euer Traumkleid in aller Ruhe aus! Brautkleider werden in der Regel individuell angefertigt und haben deshalb lange Lieferzeiten. Wenn ihr euch für ein Kleid entschieden habt, machen wir mit euch einen finalen Änderungstermin wenige Wochen vor der Hochzeit aus, damit das Kleid an eurem großen Tag auch wirklich gut sitzt. Darauf könnt ihr euch verlassen!

Eure Maritta

PS: Als Zeitpunkt für die Hochzeit empfiehlt sich übrigens ein Termin zwischen dem vierten und sechsten Schwangerschaftsmonat: Da ist die Schwangerschaftsübelkeit in der Regel passé; die meisten Schwangeren fühlen sich in diesen Monaten sehr wohl und sind noch nicht zu sehr beeinträchtigt.